Veranstaltungen

Bitte daran denken: Montag ist Ruhetag!
Freier Eintritt zu allen Veranstaltungen!

Dienstag, 19.03.2019

18.00 Uhr:   Foto-Ausstellung "Ästhetik" von Thomas Zak
Bis zum 29.03.
In dieser Ausstellung geht es um die schönen und intensiven Eindrücke, die den Künstler und sein Umfeld die letzten Jahre begleitet und vorangebracht haben. Sie soll die Betrachtenden auf eine kleine Reise schicken, die zeigt, wieviel einfache Schönheit ein Bild ausdrücken kann.

Die Fotos können käuflich erworben werden, Preis auf Anfrage. Wir stellen den Kontakt zum Fotografen her, einfach mailen an info@sichtbar-mainz.de



19.00 Uhr:   Stammtisch: Ehrenamtliche der AIDS-Hilfe Mainz
Die Ehrenamtlichen der AIDS-Hilfe Mainz betreuen zusammen mit Hauptamtlichen Infostände auf Veranstaltungen, gestalten den Welt-AIDS-Tag mit oder arbeiten mit im Patient_innen-Cafe in der Unimedizin. Kontakt: tbecker@aidshilfemainz.de

Mehr zur AIDS-Hilfe Mainz


19.30 Uhr:   Stammtisch: Elterngruppe
Eltern homosexueller und transidenter Kinder
Fragen, die Eltern nach einem Coming-out ihres Kindes bewegen, können hier in einem kleinen, vertrauten Rahmen besprochen werden. Treffen in ungeraden Monaten am 3. Dienstag im Monat. Kontakt: heizi@hans3d.de

Mittwoch, 20.03.2019

19.30 Uhr:   Stammtisch: 50 plus
In ungeraden Monaten am 3. Mittwoch im Monat
Treff für lesbische Frauen, schwule Männer und alle Interessierten ab 50 -
zum Gedankenaustausch, zum Geschichten erzählen und zum Pläne schmieden.
Kontakt: 50plus@sichtbar-mainz.de



20.15 Uhr:   Kino am Mittwoch: Princess Cyd
USA 2017, 96 Min., OmU

Die 16-jährige Cyd besucht in den Sommerferien ihre Tante Ruth, eine bekannte Schriftstellerin. Die beiden könnten kaum unterschiedlicher sein: Während Cyd den ganzen Tag Fußball spielen und sich sonnen möchte, arbeitet Ruth am liebsten an ihren Texten. Cyd erkundet gerade ihr sexuelles Begehren und verliebt sich in die smarte Kellnerin Katie. Ruth hingegen ist Langzeit-Single und hat scheinbar kein Bedürfnis, daran etwas zu ändern. Als Cyd ihre Tante aus der Liebesreserve locken will, erklärt Ruth ihr ein paar Dinge über das Glücklichsein.

In seinem preisgekrönten Film porträtiert Regisseur Stephen Cone ("Einen Freund zum Geburtstag") mit feinem Gespür für kleine Gesten, Blicke und Zwischentöne zwei komplexe Frauenfiguren. Rebecca Spence beeindruckt als empathische, selbstbestimmte Frau in den besten Jahren und Nachwuchsstar Jessie Pinnick als Teenager auf der Suche nach einer Identität, die sich richtig anfühlt. "Eine klare Empfehlung für diesen filmischen Bildungsroman!"
(L-MAG)


Trailer

Donnerstag, 21.03.2019

19.00 Uhr:   Stammtisch: RWS - Andersrum im SWR
Regenbogen-Stammtisch für Mitarbeitende unterschiedlicher sexueller Orientierung und Geschlechtsidentität im SWR. Treffen am 3. Donnerstag im Monat.
Kontakt: info@sichtbar-mainz.de



18.30 Uhr:   Stammtisch: Rainbow Refugees Mainz
Unterstützungsgruppe für geflüchtete LSBTI
18.30 Uhr: Orga-Treffen
19.00 Uhr: Stammtisch für Geflüchtete und Nicht-Geflüchtete
Treffen an jedem 1. und 3. Donnerstag im Monat.
Kontakt: rainbowrefugeesmainz@gmx.de


Rainbow Refugees Mainz bei Facebook


18.30 Uhr:   "Mensch, spiel doch mit!"
Offener Spieleabend
Regelmäßig finden in der Bar jeder Sicht Spieleabende statt, alle zwei Monate am 4. Donnerstag (im März ausnahmsweise am 3. Donnerstag). Es wird gewürfelt, taktiert, geraten - und vor allem gelacht. Wir freuen uns über alle, die mitspielen!
Rückfragen gerne an Susanne: spielenbjs@mail.de


Samstag, 23.03.2019

23.00 Uhr:   Warm ins Wochenende
Die queere Party des AStA-Schwulenreferats im Kulturcafe der Uni Mainz (Johann-Joachim-Becher-Weg 5) heute mit den Sugar Bros und ihrem Mix aus House, Elektro & Charts. Eintritt: 4 Euro, Einlass ab 18 Jahren.

Mehr zu "Warm ins Wochenende"

Sonntag, 24.03.2019

19.00 Uhr:   Stammtisch: MainzTS
Stammtisch für transidente Menschen
Die Gruppe bietet ein Austauschforum für alle Menschen, die sich mit ihrem körperlichen Geschlecht nicht identifizieren. Sie richtet sich auch an ihre Angehörigen und Partner_innen. Treffen am 4. Sonntag im Monat. Kontakt: sandra.mielke@dgti.org

MainzTS bei Facebook

Montag, 25.03.2019

18.00 Uhr:   Stammtisch: J.i.M. u21 - Jung in Mainz
Wir haben geschlossen, nur Treff der Jugendgruppe
Du bist 21 oder jünger, lesbisch, schwul, bi, trans*, queer oder auf andere Weise einzigartig? Dann bist Du hier genau richtig! Wer nicht alleine kommen möchte, kann am Mainzer Hauptbahnhof abgeholt werden. Einfach eine Mail schreiben an junginmainz@gmail.com
Teilweise neuer Turnus der Treffen von J.i.M. und K.i.M. ab April:
K.i.M. (ab 25 Jahre): 1. Dienstag im Monat ab 19 Uhr
J.i.M. (18-27 Jahre): 2. und 4. Dienstag im Monat ab 19 Uhr
J.i.M. u21 (bis 21 Jahre): 4. Montag im Monat von 18-22 Uhr


J.i.M. und K.i.M. bei Facebook
Webseite von J.i.M. und K.i.M.

Dienstag, 26.03.2019

18.00 Uhr:   Stammtisch: Schwule Väter
Gruppe für Männer mit spätem Coming-out
Wenn du in einer heterosexuellen Beziehung lebst oder gelebt hast, dich aber (auch) zu Männern hingezogen fühlst, hast du hier an jedem 4. Dienstag im Monat die Möglichkeit, mit "Gleichgesinnten" in Kontakt zu kommen und ein offenes Ohr für deine Ängste und Sorgen zu finden.

Mehr zur Gruppe


19.00 Uhr:   Stammtisch: J.i.M. - Jung in Mainz
Die queere Jugendgruppe
Du bist zwischen 18 und 27, lesbisch, schwul, bi, trans*, queer oder auf andere Weise einzigartig? Dann bist Du hier genau richtig!
Wer trifft sich wann bei J.i.M.?
J.i.M. (18-27 Jahre): 2. und ab März zusätzlich 4. Dienstag im Monat ab 19 Uhr
J.i.M. U21 (bis 21 Jahre): 4. Montag im Monat von 18-22 Uhr


J.i.M. und K.i.M. bei Facebook
Webseite von J.i.M. und K.i.M.


20.00 Uhr:   Stammtisch: Kultur-AG der Bar jeder Sicht
An jedem 4. Dienstag im Monat planen wir das Programm der Bar in den kommenden Monaten. Neue Gesichter und frische Ideen sind immer willkommen!
Wir suchen Unterstützung für die technische Seite bei unseren Veranstaltungen. Wer sich nicht dauerhaft an eine AG binden will, kann hier gerne ab und zu mal helfen. Einweisung in unser technisches Equipment erfolgt natürlich. Kontakt: info@sichtbar-mainz.de


Mittwoch, 27.03.2019

20.15 Uhr:   Kino am Mittwoch: The Cakemaker
Israel/Deutschland 2017, 104 Min., OmU

Jeden Monat, wenn der Israeli Oren (Roy Miller) in Berlin ist, sucht er seine Lieblingskonditorei Cafe Kredenz auf, um Kekse zu kaufen. Dort arbeitet der junge, scheue Konditor Thomas (Tim Kalkhof), mit dem der jüdische Geschäftsmann eine heimliche Affäre führt. Orens Frau Anat (Sarah Adler) und sein sechsjähriger Sohn in Israel dürfen nichts davon erfahren. Als Oren tödlich verunglückt, begibt Thomas sich in dessen Heimat und nimmt einen Aushilfsjob im Cafe von Anat an. Doch je tiefer Thomas in Orens Leben in Jerusalem eintaucht, desto mehr verstrickt er sich in einem Netz aus Lügen.

Regisseur Ofir Raul Graizer erzählt in seinem Spielfilmdebüt eine sinnliche Dreiecksgeschichte zwischen Liebe und Trauer, Konvention und Freiheit. Der u.a. mit dem QueerScope-Debütfilmpreis ausgezeichnete Film wurde von Israel als Kandidat für den Auslands-Oscar ausgewählt. "Der schönste Liebesfilm seit langer Zeit." (Der Spiegel)


Trailer

Donnerstag, 28.03.2019

19.00 Uhr:   Stammtisch: K.i.M. - Kunterbunt in Mainz
Du bist 25 oder älter, queer, trans*, bi, lesbisch, schwul, inter, asexuell oder auf andere Weise einzigartig? Dann bist du bei unserem K.i.M-Stammtisch genau richtig! Hier treffen wir uns, um tolle Dinge zu planen oder einfach einen schönen Abend zu haben.
Kontakt: junginmainz@gmail.com
Neuer Turnus der K.i.M.-Treffen ab April: am 1. Dienstag im Monat.


J.i.M. und K.i.M. bei Facebook
Webseite von J.i.M. und K.i.M.


19.30 Uhr:   Queergefragt: Zur Kommunalwahl am 26.05.
In Kooperation mit QueerNet Rheinland-Pfalz e.V.

In Mainz ist für die Gleichberechtigung von Menschen mit verschiedener sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität schon viel getan worden, trotzdem muss die Stärkung der LSBTI-Rechte verteidigt und weiter vorangetrieben werden. Mainz ist bunt und lebt von der Vielfalt - damit das so bleibt, muss es eine Erweiterung des Angebots und der Sichtbarkeit geben.

Moderation: Joachim Schulte (Sprecher QueerNet RLP)

Teilnehmende:
Myriam Lauzi (SPD)
N. N.(CDU)
Sylvia Köbler-Gross (Bündnis 90/Grüne)
David Dietz (FDP)
Gregor Knapp (Freie Wähler)
Hendrik Barka Laufer (DIE LINKE)
Rebecca Möhle (ÖDP)


Freitag, 29.03.2019

20.15 Uhr:   Impro-Theater: Die Affirmative
Primetime - Dein ganz persönlicher Fernsehabend
Das Fernsehen wird immer langweiliger - Die Affirmative tut was dagegen: ihr eigenes Fernseh-Programm! Zappt euch durch die Kanäle und entscheidet, wo ihr hängenbleibt und was ihr in der Werbepause schaut. Ob Castingshow, Kochprogramm, Krimi oder Melodrama - ihr habt die Wahl!

Alle Spenden der Show gehen an den LBSK e.V., den Trägerverein der Bar Jeder Sicht. Wir danken herzlich dafür!


Die Affirmative

Samstag, 30.03.2019

21.00 Uhr:   Karaoke
Mit Mikey und Joe
Immer am letzten Samstag im Monat ist unsere Bühne eure Bühne!

Sonntag, 31.03.2019

17.00 Uhr:   Queer im Quartier
Infos zum Wohnprojekt in der Mainzer Neustadt
Selbstbestimmtes Leben in jedem Lebensalter und die Gemeinschaft in einer queer geprägten, aber für alle offenen Gruppe sind Ziele des Wohnprojekts, dessen Mietwohnungen (teils sozial gefördert und daher mit Wohnberechtigungsschein) im Februar 2020 bezogen werden sollen. Der Verein "Queer im Quartier" informiert über das Projekt und freut sich über weitere Mitbewohner_innen!
Kontakt: queer-im-quartier@gmx.de



18.00 Uhr:   "Ich bin queer und das ist mein Foto"
Eröffnung der Foto-Ausstellung von "Blende queer"
"Blende Queer", die Foto-Gruppe der Bar jeder Sicht, eröffnet heute ihre dritte Ausstellung. Die Gruppe möchte diesmal einen Querschnitt ihrer Arbeiten zeigen, die in den letzten Monaten durch die Beschäftigung mit verschiedenen Themen entstanden sind.

Die Gruppe "Blende queer" trifft sich in der Bar jeder Sicht immer am 1. Sonntag im Monat um 18.00 Uhr. Kontakt: blende-queer@gmx.de


Dienstag, 02.04.2019

19.00 Uhr:   HIV und mentale Gesundheit
In Zusammenarbeit mit der AIDS-Hilfe Mainz

Mit HIV zu leben stellt für die meisten Menschen mit HIV und AIDS eine psychische und soziale Herausforderung dar. Die Anpassungsleistungen, die die Infektion und ihre Behandlung erfordern, aber auch die Stigmatisierung und Selbststigmatisierung müssen täglich bewältigt werden. Dies kann zu Stress führen und Folgen für die körperliche, psychische und soziale Gesundheit haben. Wie können Menschen mit HIV und AIDS rechtzeitig erkennen, wenn Dinge aus dem Ruder laufen und was können sie tun, um sich gesund zu erhalten bzw. gesünder zu werden? Im Rahmen des Workshops wollen wir auf diese und auf die Fragen, die die Teilnehmenden mitbringen, gemeinsam Antworten suchen.

Referent_innen:
Annette Piecha, HIV-Hepatitis Contact Kompetenznetz HIV/AIDS e.V.
Karl Lemmen, Psychologischer Psychotherapeut, 30 Jahre Mitarbeit bei der Deutschen Aids-Hilfe

Eine Veranstaltung im Rahmen von "HIV and Your Body", eine Kooperation zwischen HIV-Patienten-Organisationen und Gilead Sciences GmbH


Mehr zur AIDS-Hilfe Mainz


19.30 Uhr:   Stammtisch: Schwuguntia
Schwuguntia e.V. bietet seit 1993 allen Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans* und Intersexuellen sowie allen Interessierten einen Verein, der sich als Ziel gesetzt hat, queeres Leben in Mainz und der Region sichtbar zu machen. Aktivitäten sind u.a. der Mainzer CSD "Sommerschwüle" (2019 am 29.06.) sowie Partys und Tanzkurse. Treffen am 1. Dienstag im Monat.

Mehr zu Schwuguntia

Mittwoch, 03.04.2019

20.15 Uhr:   Queergefragt: Transkids - Anders aber normal
Film und Gespräch

Vor welchen Herausforderungen stehen junge Transgender? In welchen Situationen fühlen sie sich ausgegrenzt? Was wünschen sie sich? Bei einem Wochenende auf einem Reiterhof im Hunsrück tauschen sich Leon (13), Liam (14), Ben (14) und Florian (14) über ihre persönlichen Erfahrungen mit der eigenen Transition aus.

Julia Monro hat in Weißenthurm bei Neuwied die Gruppe "Transkids" gegründet, die transidente Kinder und Jugendliche in ihrem Transitionsprozess unterstützen und ihren Eltern eine Plattform zum Austausch bieten möchte. Nach dem Kurzfilm des Medienprojekts Wuppertal (22 Min.) berichtet Julia von ihrer Arbeit.

Moderation: Heike Zimmermann (Gruppe der "Eltern homosexueller, bisexueller, transidenter und intersexueller Kinder" in der Bar jeder Sicht)

In Zusammenarbeit mit Queernet Rheinland-Pfalz mit Fördermitteln der Landesregierung Rheinland-Pfalz


Mehr zu Julia Monro in einem SWR-Beitrag
Mehr zur Gruppe "Transkids"

Donnerstag, 04.04.2019

18.30 Uhr:   Stammtisch: Rainbow Refugees Mainz
Unterstützungsgruppe für geflüchtete LSBTI
18.30 Uhr: Orga-Treffen
19.00 Uhr: Stammtisch für Geflüchtete und Nicht-Geflüchtete
Treffen an jedem 1. und 3. Donnerstag im Monat.
Kontakt: rainbowrefugeesmainz@gmx.de


Rainbow Refugees Mainz bei Facebook


19.30 Uhr:   Stammtisch: SCHLAU Mainz
SCHLAU ist das Bildungsprojekt zur Vielfalt sexueller und geschlechtlicher Identitäten. Die ehrenamtlichen SCHLAU-Teams besuchen Schulen und andere Bildungseinrichtungen, um in der direkten Begegnung mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen Vorurteile und Klischees abzubauen. Treffen am 1. Donnerstag im Monat.

Mehr zu SCHLAU RLP

Freitag, 05.04.2019

19.30 Uhr:   Stammtisch: Polys und Beziehungsanarchisten_innen
...und Menschen, die es (vielleicht) noch werden wollen. Unabhängig von sexueller und geschlechtlicher Identität sind alle mit Interesse an alternativen Beziehungsformen mit ihren Fragen und Erfahrungen zum Austausch eingeladen. Treffen am 1. Freitag im Monat.

Mehr zu den Polys

Sonntag, 07.04.2019

16.30 Uhr:   Clit Night
Workshop von Louisa Lorenz
In Kooperation mit dem Autonomen AlleFrauenreferat der Uni Mainz

"Klitoris" ist kein völlig unbekannter Begriff, doch was sich dahinter tatsächlich verbirgt, wissen die meisten trotzdem nicht, denn die Klitoris wird in der Sexualaufklärung - wenn überhaupt - nur oberflächlich behandelt.

Die ClitNight ist ein Workshop für alle, die Interesse haben, mehr über Genitalanatomie zu lernen und die vermeintlichen Wissenslücken in unserer Gesellschaft diesbezüglich kritisch zu hinterfragen. Wir erarbeiten Basiswissen über die Anatomie und werfen einen spannenden kulturhistorischen Blick auf die Klitoris von der Antike bis heute.

Natürlich sind alle Geschlechter willkommen. Da die Teilnehmer_innenzahl allerdings begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung per Mail an clitnight@sichtbar-mainz.de



18.00 Uhr:   Stammtisch: Blende queer
Wir fotografieren digital und analog. Die Kamera ist egal, es geht um den Spaß am Hobby. Wir wollen den fotografischen Blick schärfen und Fotos komponieren lernen. Unsere Ergebnisse präsentieren wir in eigenen Ausstellungen. Treffen am 1. Sonntag im Monat. Kontakt: blende-queer@gmx.de

Dienstag, 09.04.2019

19.00 Uhr:   Stammtisch: J.i.M. - Jung in Mainz
Die queere Jugendgruppe
Du bist zwischen 18 und 27, lesbisch, schwul, bi, trans*, queer oder auf andere Weise einzigartig? Dann bist Du hier genau richtig!
Wer trifft sich wann bei J.i.M.?
J.i.M. (18-27 Jahre): 2. und 4. Dienstag im Monat ab 19 Uhr
J.i.M. U21 (bis 21 Jahre): 4. Montag im Monat von 18-22 Uhr


J.i.M. und K.i.M. bei Facebook
Webseite von J.i.M. und K.i.M.


19.00 Uhr:   Stammtisch: Weiter_Raum
Treffen an jedem 2. Dienstag im Monat
Wir sind eine Gruppe junger Menschen, die sich als queer verstehen und den christlichen Glauben leben oder auf der Suche nach dem eigenen Leben und dem größeren Etwas sind. Wir reden über Gott und die Welt, tauschen Erfahrungen aus, diskutieren und freuen uns über alle, die wir neu begrüßen dürfen! Kontakt: weiter_raum@web.de


19.30 Uhr:   Stammtisch: Schwul-lesbische Pädagog_innen
Treffen an jedem 2. Dienstag im Monat
Die Gruppe setzt sich für die Akzeptanz von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Trans* im pädagogischen Bereich ein. Sie bietet Austausch, Rechtsberatung und Fortbildungen an.

Mehr zur Gruppe

Mittwoch, 10.04.2019

20.15 Uhr:   Kino: Musikfilm über Freddy Mercury und Queen
GB/USA 2018, 129 Min., OmU

England in den frühen Siebzigern: Der Kunststudent Farrokh hat große Träume. Er will auf die Bühne, singen - und zur Legende werden. Als er sich bei einer Band als deren neuer Leadsänger bewirbt, hat er noch keine Ahnung, dass dies der Beginn einer musikalischen Ära ist. Denn die Band heißt "Queen". Und er selbst nennt sich Freddie Mercury. Als charismatischer Performer erobert er das Publikum im Sturm. Doch je mehr er sich auf der Bühne zu finden beginnt, desto mehr verliert er den Halt im Leben.

Das vielfach preisgekrönte Biopic ist ein mitreißender, opulent inszenierter Musikfilm voller großer Emotionen. Remi Malek schafft es, den Kontrast zwischen dem extrovertierten Frontmann und dem unsicheren Privatmenschen Freddie Mercury mit erstaunlicher Präzision zu verkörpern und bekam zu Recht den Oscar dafür. Kritik erfuhr der Film u.a. wegen seiner eher zurückhaltenden Darstellung der schwulen Seite Mercurys - seinem Siegeszug an den Kinokassen tat dies keinen Abbruch.


Freitag, 12.04.2019

19.00 Uhr:   Angriffe auf queeres Leben
Eine Bedrohung der offenen Gesellschaft?

Es diskutieren:
- Roland Schäfer (Rheinhessen gegen rechts)
- Joachim Schulte (SCHLAU Rheinland-Pfalz)
- Myriam Lauzi (SPD-Kandidatin für den Stadtrat und queerpolitische Sprecherin der Fraktion)-
- Marco Remy (SPD-Stadtratskandidat)

Eine Veranstaltung der SPD queer im Rahmen der "Woche der Mainzer SPD"


Samstag, 13.04.2019

21.00 Uhr:   Drags, Drinks & Drama - The Travel Edition
Zum dritten Mal laden die Mainzer Drag Queens Felicia Banzai und Chardonnay von Tain zu einer Show voller Glamour, Glanz und falschen Wimpern. Zusammen mit Queens aus dem Rhein-Main Gebiet und Köln gehen sie mit ihren Gästen auf eine Reise in die exotische Welt des Drag mit klassischer Travestie und modernen Drag Performances. Da ist Drama vorprogrammiert!

Sonntag, 14.04.2019

  Heute geschlossen!
Wir räumen nach dem Drag-Abend auf und sind am Dienstag 16.04. wieder für Euch da!

Dienstag, 16.04.2019

19.30 Uhr:   Kneipenquiz
Nicht nur für Besserwisser

In fünf Fragerunden können Teams von bis zu fünf Personen gegeneinander antreten und ihre Allgemeinbildung testen. Neben Wissensfragen aus allen Themenbereichen müssen außerdem Zitate berühmten Persönlichkeiten zugeordnet werden und es gibt eine Musik- und Bilder-Raterunde. Kleine Preise winken für die Teilnehmenden und das alles natürlich bei einem entspannten Getränk.


Mittwoch, 17.04.2019

20.15 Uhr:   Kino: BFF - Beste Freundinnen für immer
USA 2014, 90 Min., OmU

Eigentlich ist Kat ist wenig begeistert, als sie zum 40. Geburtstag ein Paartherapie-Wochenende geschenkt bekommt. Doch der Therapie-Ort am Meer und der Pool sehen einfach zu verführerisch aus, so dass sie statt ihres Verflossenen ihre beste Freundin Samantha mitnimmt. Unter lauter mustergültig gestörten Paaren absolvieren Kat und Sam als vermeintliches lesbisches Paar ihre Nähe-Übungen vorbildlich. Doch gehört zu einer ordentlichen Beziehungskrise nicht auch eine Beziehung?

Man merkt, dass sich die beiden Hauptdarstellerinnen Tara Karsian und Andrea Grano diese hinreißende Komödie selbst auf den Leib geschrieben haben - sie spielen sich die Sitcom-Bälle nur so zu. Gleichzeitig nehmen sie ihre Figuren ernst und verzichten auf Klamauk. Das Ergebnis: absolut sehenswert!


Trailer

Freitag, 19.04.2019

19.30 Uhr:   Stammtisch: DasDieDer
Initiative für Geschlechtervielfalt
Allzu häufig herrscht in unserer Gesellschaft die Auffassung vor, man könne Menschen einfach nach geschlechtlichen Kategorien unterscheiden: hier die Männer, da die Frauen. Als Folge davon werden abweichende Lebensformen unsichtbar oder zumindest an den Rand gedrängt. Jene, die sie leben, geraten allzu oft unter Rechtfertigungsdruck. Die Initiative für Geschlechtervielfalt möchte einen Platz bieten, an dem ein respektvoller Austausch stattfindet.
Treffen an jedem 3. Freitag im Monat. E-Mail: DasDieDer@gmx.de


DasDieDer bei Facebook

Sonntag, 21.04.2019

  Heute geschlossen
Wir wünschen Euch Frohe Ostern!
Wir sind am 23.04. wieder für Euch da!

Mittwoch, 24.04.2019

20.15 Uhr:   Kino am Mittwoch: Just Friends
Niederlande 2018, 78 Min., OmU

Yad hat sein Medizinstudium in Amsterdam geschmissen und kommt für den Sommer in die Kleinstadt, in der seine syrisch-stämmigen Eltern leben. Als Haushaltshilfe arbeitet er bei der rüstigen alten Dame Ans. Eines Nachmittags sitzt Ans attraktiver Enkel Joris am Tisch. Obwohl die beiden auf den ersten Blick recht verschieden wirken - Yad genießt das Leben in vollen Zügen, Joris achtet stets auf seinen Körper und verbringt viel Zeit im Fitness-Studio - knistert es sofort zwischen ihnen.

Die flotte romantische Komödie glänzt mit einem hinreißenden Liebespaar, einer Reihe herrlich skurriler Nebenfiguren und dem nötigen Quäntchen Tiefgang: So geht es nicht nur um die große Liebe, sondern auch um richtige und falsche Zukunftspläne, überbesorgte und unbekümmerte Mütter, kulturelle Vorurteile und unverarbeitete Trauer. Doch immer zielt der Film aufs Herz und weiß genau, wie er uns dort trifft - der Frühling kann kommen!


Trailer

Donnerstag, 25.04.2019

19.00 Uhr:   HIV-Infektion und HIV-Therapie: Alles easy?
In Zusammenarbeit mit der AIDS-Hilfe Mainz
Herausforderungen der lebenslangen Medikamenten-Einnahme

Bei nahezu allen Menschen mit HIV unterbindet die moderne HIV-Therapie die Virus-Vermehrung - wenn die Medikamente dauerhaft mit einer hohen Therapietreue eingenommen werden. In welchen Situationen/Lebenslagen fällt das besonders schwer? Was kann man tun, um die Therapietreue dauerhaft aufrechtzuerhalten oder zu stabilisieren?

Darüber hinaus zeigt sich, dass sowohl die dauerhafte Medikamenteneinnahme (möglicherweise auch das HIV selbst) an dem Menschen mit HIV nicht spurlos vorbeigehen:

- Mit welchen medizinischen Komplikationen müssen Menschen mit HIV auf lange Sicht rechnen?
- Welche sind auf HIV zurückzuführen, welche auf die Medikamente oder andere Faktoren (z.B. Lebensstil, Älterwerden etc.)?
- Kann man dagegen etwas tun und wenn ja was?

Im Rahmen des Workshops wollen wir auf diese und auf die Fragen, die die Teilnehmenden mitbringen, gemeinsam Antworten suchen.

Referent_innen:
Annette Piecha, HIV-Hepatitis Contact Kompetenznetz HIV/AIDS e.V.
Dr. Philipp de Leuw, Facharzt für Innere Medizin und Infektiologie Universitätsklinik Frankfurt HIV-Center

Eine Veranstaltung im Rahmen von "HIV and Your Body", eine Kooperation zwischen HIV-Patientenorganisationen und Gilead Sciences GmbH.


Mehr zur AIDS Hilfe Mainz

Samstag, 27.04.2019

21.00 Uhr:   Karaoke
Mit Mikey und Joe
Immer am letzten Samstag im Monat ist unsere Bühne eure Bühne!


23.00 Uhr:   Warm ins Wochenende
Die queere Uniparty im Kulturcafe
Die queere Party des AStA-Schwulenreferats findet an jedem 4. Samstag im Monat (während der Vorlesungszeit zusätzlich am 2. Freitag im Monat) ab 23 Uhr im Kulturcafe der Uni Mainz (Johann-Joachim-Becher-Weg 5) statt. Eintritt: 4 Euro, Einlass ab 18 Jahren.

Mehr zu "Warm ins Wochenende"

Dienstag, 30.04.2019

20.00 Uhr:   Musenkuss nach Ladenschluss
Impro-Kneipenabend
Das erste und einzigartige Mainzer Improvisationstheater.

Eintritt frei - Spenden für die Bar jeder Sicht erwünscht!


Mehr zum Improtheater Musenkuss nach Ladenschluss

Mittwoch, 08.05.2019

19.00 Uhr:   Progressive Männlichkeiten
Vortrag und Diskussion mit Muriel Aichberger
Das Bild des "echten Mannes" beeinflusst - mehr als wir vielleicht denken. Für die negative Seite dieser Männlichkeit hat sich seit einigen Jahren der Begriff "toxische Männlichkeit" durchgesetzt. Verwurzelt in gesellschaftlichen Vorstellungen, scheitert die Dekonstruktion dieses Selbstbildes. Kann man dieses Scheitern positiv besetzen und wie sieht eine moderne, nicht toxische Männlichkeit aus?

Eine Veranstaltung des Schwulenreferats im AStA der Uni Mainz im Rahmen des Programms zum Mainzer IDAHOBIT


Donnerstag, 16.05.2019

19.00 Uhr:   "Das ist doch nur eine Phase!"
Wieso Binegativität krank macht

Ein Satz wie "Du kannst dich wohl nicht entscheiden", hypersexualisierende Zuschreibungen und die daraus resultierende Annahme einer permanenten sexuellen Verfügbarkeit führen nicht nur dazu, dass bisexuelle Frauen häufiger sexualisierte Gewalt erfahren, sondern können sich auch negativ auf die Gesundheit auswirken. Bisexuelle Frauen sind sowohl in der LSBTI- Community als auch im Mainstream oft unsichtbar und haben es schwerer sich zu vernetzen, dadurch fehlt ihnen die Möglichkeit sich über ihre Erfahrungen auszutauschen. Sie erleben von mehreren Seiten Diskriminierung und Marginalisierung. Dies kann psychischen Stress verursachen und krankmachen.

Da auch Wissenschaftler_innen Vorurteile über bisexuelle Menschen haben, ist die Gesundheitslage bisexueller Frauen noch nicht gut erforscht. Renate Baumgartner wirft in ihrem Vortrag den Blick auf bisexuelle Frauen und die Auswirkungen, die binegative Zuschreibungen (auch innerhalb der LSBTI- Community) auf die Gesundheit haben können. Im Anschluss soll diskutiert werden welche Möglichkeiten der Selbstermächtigung es für bisexuelle Frauen gibt.

Dr.in Renate Baumgartner ist wissenschaftliche Mitarbeiterin (Post-Doc) am Zentrum für Gender- und Diversitätsforschung der Eberhard Karls Universität Tübingen. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Sexualität_en (v.a. plurisexuelle Begehren) und Gender sowie Gender und Diversität in den Natur und Lebenswissenschaften. Ein Fokus Ihrer bisherigen Arbeit ist sozialwissenschaftliche Forschung zu Begehren, Beziehungen und Netzwerke bisexueller* Personen in Österreich.

Eine Veranstaltung des Frauenzentrums Mainz im Rahmen des Programms zum Mainzer IDAHOBIT.


Mittwoch, 22.05.2019

19.00 Uhr:   15. Geburtstag der Bar jeder Sicht
20. Geburtstag des Trägervereins LBSK e.V.

Das Kultur- und Kommunikationszentrum für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans* und Intersexuelle in Mainz wurde am 22.05.2004 eröffnet. Wir feiern den 15. Geburtstag und damit die LSBTI-Sichtbarkeit in Mainz zusammen mit euch! Der Träger- und Förderverein des Zentrums LBSK e.V. wird gleichzeitig 20 Jahre!


Freitag, 14.06.2019

20.00 Uhr:   Stammtisch: ILSE Mainz-Wiesbaden
Initiative lesbischer und schwuler Eltern im LSVD
Das Netzwerk leistet bundesweit politische und öffentlichkeitswirksame Arbeit mit dem Ziel der rechtlichen Gleichstellung von Regenbogenfamilien. Auf regionaler Ebene ist ILSE v.a. ein Austausch- und Unterstützungsforum für homosexuelle Eltern oder Schwule und Lesben mit Kinderwunsch.
Um Anmeldung wird gebeten (damit wir absagen können, falls der Stammtisch wider Erwarten ausfällt) per Mail an ilse.mainz-wiesbaden@lsvd.de


Mehr zu ILSE Mainz-Wiesbaden

Samstag, 10.08.2019

15.00 Uhr:   Straßenfest
Wir feiern mit euch den Sommer draußen (15-22 Uhr) und drinnen (ab 22 Uhr) mit Live-Musik und DJanes.